Basislehrgang Verhaltensanalyse

Kostenübernahme

Gegebenenfalls ist auch eine Kostenübernahme durch Ihren Arbeitgeber möglich oder Sie können anderweitige finanzielle Hilfen in Anspruch nehmen (z. B. Bildungsgutschein in NRW).

Ihre Investition

•4 Wochenendtermine mit je 16 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten = 96UE
•Vor- und Nachbereitung der Wochenendtermine und Praxisphase = 60UE
•Literaturstudium = 24UE
•2.400 € (umsatzsteuerbefreit) inkl. aller Kursmaterialien und Lehrbuch sowie Zertifizierung

Kursausschreibung zum Download

Kursausschreibung Basislehrgang Verhaltensanalyse

Ihre Vorteile
  1. Wissenschaftliche Weiterbildung aus erster Hand
  2. Interdisziplinärer Fachaustausch
  3. Erweiterung Ihres Qualifikationsprofils
  4. Repräsentative Teilnahmebestätigung „Basislehrgang Verhaltensanalyse“
Ziele und Inhalte der Weiterbildung

Sie…
• unterstützen Menschen mit Lern-, Anpassungs- oder Gesundheitsproblemen bei Alltagsbewältigung und Fertigkeitserwerb?
• wünschen sich im Umgang mit besonderen Förderbedarfen bzw. herausforderndem Verhalten mehr fachliche Sicherheit?
• suchen Methoden zur präzisen Erfassung und systematischen Aufschlüsselung von Verhalten?
• stellen sich die Frage nach dem Weg vom Problem zur Lösung?

Im Basislehrgang Verhaltensanalyse erhalten Sie ereignisnah und lösungsorientiert Zugriff auf
die Alltagsprobleme Ihrer KlientInnen. Hierzu führt der Basislehrgang in die Methoden der Verhaltensanalyse und ihre regelgerechte und ethisch reflektierte Anwendung ein.

Zielgruppe

Zielgruppe
Mit dem Basislehrgang Verhaltensanalyse richten wir uns an Angehörige von psychosozialen und
pädagogischen sowie therapeutischen und pflegerischen Berufen und entsprechend qualifizierte
Hochschulabsolventen. Z.B.:

• SozialarbeiterInnen
• PsychologInnen
• PädagogInnen
• AusbilderInnen
• Lehrpersonen
• ErgotherapeutInnen
• LerntherapeutInnen
• LogopädInnen
• Pflegekräfte

Programm

Modul I (Tag 1+2): Einführung in die Verhaltensanalyse
• Merkmale & Methoden der Verhaltensanalyse
• Experimentelle Verhaltensanalyse: Entdeckung der Lerngesetze
• Angewandte Verhaltensanalyse von A wie Arbeitssicherheit bis Z wie Zwänge
• Kriterien zur Bewertung der Güte von wissenschaftlichen Erklärungsversuchen / Ethik

Modul II (Tag 3+4): Funktionale Analyse
• Funktionen von Verhalten und Umweltereignissen
• Aufschlüsselung des funktionalen Bedingungsgefüges von Problemverhalten
• Vom Bedingungsmodell zum Behandlungsziel: Ziele auswählen + definieren
• Eine Basis zum Lernen schaffen

Modul III (Tag 5+6): Grundprinzipien des Auf- und Abbaus von Verhalten
• Catch them at being good: Differenzielle Verstärkung von Zielverhalten
• Verhaltenswirksame Hinweisreize ausbilden: Diskriminationslernen + Inhibition
• Verhalten verstetigen: intermittierende Verstärkung + Selbstinstruktionen
• Veränderung des funktionalen Bedingungsgefüges von Problemverhalten

Modul IV: (Tag 7+8): Interventionsprogramme im Überblick
• Behavior activation: Förderung von sichtbaren Verhalten
• Selbstmanagement-Therapie im Überblick
• Akzeptanz & Commitment Therapie im Überblick
• Fallbasierte Wissensprüfung

Ihre Lerngewinne auf einen Blick

Nach erfolgreichem Abschluss des Basislehrgangs Verhaltensanalyse können Sie sozial bedeutsame Verhaltensweisen Ihrer KlientInnen:

1.) beschreiben (z.B. mithilfe direkter oder indirekter Verhaltensbeobachtungen)
2.) vorhersagen (z.B. mithilfe einer Verstärkeranalyse)
3.) erklären (mittels der funktionalen Analyse)
4.) positiv beeinflussen (mittels systematischer Variation der dafür relevanten Bedingungen)

Termine

Termine
Modul 1 (Köln): 11.+ 12.02.2023
Modul 2 (online): 18. + 19.03.2023
Modul 3 (online): 22.+23.04.2023
Modul 4 (Köln): 20.+ 21.05.2023

Anwendungslehrgang

Anwendungslehrgang
Als AbsolventIn des Basislehrgangs Verhaltensanalyse können Sie sich bei uns auf einen Anwendungsbereich verhaltensanalytischer Prinzipien spezialisieren.
• Angewandte Verhaltensanalyse in der beruflichen Integration und Rehabilitation
• Angewandte Verhaltensanalyse in der Entwicklungsrehabilitation und Erziehungshilfe
• Angewandte Verhaltensanalyse in der Gesundheitsförderung

*Maximal 10 % Fehlzeit pro Modul sowie Bestehen der fallbasierten Wissensprüfung.

Buchungsmodule: