Fortbildungen Lerntherapie

Unser Fortbildungsschwerpunkt liegt auf Maßnahmen, mit denen Lernstörungen wirksam behandelt werden können (direkte Instruktion, Komplexitätsreduktion, Vermittlung von Vorläufertigkeiten, metakognitives Lernen etc.).  Die notwendige Befunderhebung und hauptsächlich die Planung und Durchführung von lerntherapeutischen Interventionen werden vermittelt.

Sofern nicht anders angegeben sind die Programme sind geeignet für Ergotherapeut/innen, Lerntherapeuten/innen, Lehrer/innen, Schulberater/innen, Sonderpädagogen/innen oder verwandte Berufe.

Ausbildung zum Dyskalkulie-Therapeut/in
Rechenstörungen bei Kindern und Jugendlichen werden aufgeschlüsselt und wirksame Therapieprogramme vermittelt. Es wird fallbezogen und entsprechend der aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse gearbeitet.

Ausbildung zum LRS- Therapeut/in
Lese- und (Recht)Schreibstörungen bei Kindern und Jugendlichen werden aufgeschlüsselt und wirksame Therapieprogramme vermittelt. Es wird fallbezogen und entsprechend der aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse gearbeitet.

Ausbildungspaket "Integrativer Lerntherapeut"
Die Weiterbildung besteht aus den Modulen 1) Wirksame Therapieprogramme bei Lernstörungen, 2.) Therapie von Rechenstörungen und 3.) Therapie von Lese-  und Rechtschreibstörungen bei Kindern und Jugendlichen. Es wird gezeigt, wie die Lernstörungen befundet  und wie Interventionen individuell geplant werden. Die Therapiedurchführung wird intensiv und fallbezogen eingeübt.

Fortbildung "Früherkennung und Prävention von Lernstörungen"
Lernstörungen in der Schule gehen in der Hauptsache auf mangelnde Vorläuferfertigkeiten zurück. Es wird gezeigt, worin diese bestehen, wie sie erkannt und wie sie wirksam gefördert werden können.